Tai Ji Quan (Yang-Stil)

In unserem Verein werden zur Zeit die 8, 16, 24 Tai Ji Quan Formen aus dem Yang-Stil gelehrt. Tai Ji Quan, auch chinesische Schattenboxen genannt, entstand gegen Ende der Ming Dynastie. Das Geheimnis des Tai Ji liegt in den weichen und fliessenden Bewegungen. Die langsamen Abläufe kräftigen die Muskulatur ohne übermässige Gelenkbelastung und vermeiden so eine Schädigung des Bewegungsapparates.

Auf die Gesundheit wirken sich besonders die Verbesserung von Kraft, Kondition, Beweglichkeit, Konzentrationsfähigkeit und Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte aus. Hinzu kommt ein gesteigertes Wohlbefinden und mehr Ausgeglichenheit im täglichen Alltag.